Psychotherapie

 

Psychotherapie ist ein Instrumentarium, psychische oder psychisch bedingte körperliche Störungen zu lindern oder zu heilen und seelisches Wohlbefinden herzustellen.

 

Die stärkste Wirkung auf den Menschen hat der Mensch. Deswegen ist die therapeutische Beziehung, der Rapport, der zentrale Wirkfaktor.

 

Seelische Verletzungen, Kränkungen, unverarbeitete Trennungen rauben eine immense Kraft. Ebenso wird in in Konflikten, zum Beispiel zwischen Leistungsansprüchen und emotionellen Bedürfnissen, oder zwischen Autonomie- und Bindungswünschen, sehr viel Kraft verschlissen, oftmals ein Leben lang.

Dieser Energieverlust geht auf Kosten der Gesundheit und des Lebensglücks.

 

Ob es um lang anhaltende Belastungen, Konflikte oder um traumatische Erlebnisse geht, ein psychisches Leiden hat m.E. damit zu tun,  dass man im Denken, Fühlen oder Handeln erstarrt ist, dass man nicht mehr in seinem Lebensfluss ist. Das bisherige Muster der Problemlösung greift nicht mehr und verursacht eine Störung.

Daher geht es darum, im sicheren Rahmen der Therapie tief zu gehen, auf den Grund des Problems oder der Beschwerden zu gehen. Ganz auf dem Boden liegt die Lösung. Eine gute Therapie bedeutet, alte krankmachende Muster hinter sich zu lassen und sich selbst, neue Wege, zu finden. Nach der Katharsis ( Reinigung ) kann die Lebensenergie wieder fließen, die Seele schwingt frei, und man weiß, was jetzt zu tun ist.

Der Therapeut hat dabei die Funktion einer Hebamme, die bildlich gesprochen bei der seelischen Geburt der Selbstfindung hilft. Insofern ist Psychotherapie immer eine Hilfe zur Selbsthilfe. Die Antwort liegt in Ihnen. Dass Sie Sie selbst sind, ist das größte Geschenk, das eine Therapie Ihnen machen kann.

 

Psychotherapie ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherungen, der Beihilfe und der meisten privaten Krankenversicherungen. Die Kosten werden unter bestimmten Voraussetzungen - z.B. Vorliegen einer krankheitswertigen Störung und Anwendung eines Richtlinienverfahrens - übernommen.

 

Ich habe die Kassenzulassung für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Krankenversicherung oder bei der Kassenärztlichen Vereinigung.