Hypnose & Hypnotherapie

Hypnose ist ein altes, in vielen Kulturen verbreitetes und zugleich modernes Heilverfahren, das sich ständig weiter entwickelt. 

 

Hypnose bezeichnet den Zustand der Trance sowie das Verfahren, einen Trancezustand herzustellen. 

 

Trance ist ein traumähnlicher Zustand, der qualitativ wie quantitativ sehr unterschiedlich erlebt werden kann. Trance umfasst sowohl einen leichten, entspannenden, die Aufmerksamkeit nach innen richtenden, als auch vom Flow bis zur Ekstase reichenden, als auch bis tief ins Unbewusste eintauchenden Zustand. Die Tiefe der Trance bestimmen Sie, sie hat keinen Einfluss auf den therapeutischen Effekt. Wesentlich ist, dass sich im Zustand der Trance körperliche wie seelische Vorgänge gleichermaßen ansprechen und die gewünschten Veränderungen herstellen lassen.

 

 

 

Gott Hypnos, British Museum, Wikimedia Commons
Gott Hypnos, British Museum, Wikimedia Commons

Praktische Anwendungsmöglichkeiten sind: In Trance lassen sich Gefühlszustände wandeln, z.B. bei Depressionen ein Gefühl von Leichtigkeit, Zuversicht und Hoffnung generieren. Ressourcen werden aktiviert. Körperliche Heilungsprozesse werden in Gang gesetzt und durch Visualisierung verstärkt. Im Dialog mit dem Unbewussten werden Antworten gefunden, auf die das Alltagsbewusstsein nicht kommen würde. In der hypnotherapeutischen Aura- / Chakra Energiearbeit wird das Fließen der Lebensenergie bewusst spürbar, der Energiefluss wird harmonisiert. Wenn die Energien in uns fließen, können wir die Kräfte der Natur in uns aufnehmen. Verschiedene Gefühlszustände oder Persönlichkeitsaspekte können in der hypnoanalytischen Ego State Arbeit bewusst gemacht und miteinander in Kommunikation gebracht werden, um zur Ganzheit zu gelangen.

Lösungsschritte können antizipiert werden; was wir stark in der Phantasie haben, wird für unseren Körper real, so dass wir das, was wir wollen, leichter in der Realität umsetzen.

 

Hypnotherapie wende ich bei Ängsten, Depressionen, psychosomatischen und körperlichen Erkrankungen, sexuellen Störungen, zur Raucherentwöhnung, für Selbsterfahrung, Persönlichkeitsentwicklung und Visionssuche an.

 

Zentraler Bestandteil der Hypnotherapie ist das Erlernen der Selbsthypnose. Sie dient dazu, dass Sie auch nach der Therapie mit Ihren Gefühlen, Träumen und Energien konstruktiv umgehen können, sich selbst beruhigen, stabilisieren und stärken können.

 

Weitere wichtige Informationen zur Hypnose erhalten Sie bei:

Deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie e.V., www.hypnose-dgh.de 

und Klingenberger Institut für Klinische Hypnose, www.hypnose-kikh.de